Das Hundehotel

Das Hundehotel

Kinder

Der alte Wachhund Fluffy ist ein guter Kerl. Viele Jahre lang hat er seinem Herrn treu gedient und Haus und Garten bewacht. Nun, nachdem ihn sein Besitzer ausgesetzt hat, findet er einen alten Schuppen, in dem keiner wohnt.

Da er ahnt, dass es auch noch andere Hunde gibt, die von ihren Besitzern nicht mehr gewollt werden, eröffnet er in dem Schuppen ein Hundehotel. Bald schon weiß jeder in der Umgebung von dem schönen Ort, an dem ein warmes Plätzchen zu schlafen findet. Es kommen aber nicht nur Hunde, sondern auch Katzen und ein alt gewordener Vogel, der nicht weiß, was er eigentlich ist.

Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen

Kinder

Das Theaterstück folgt im Wesentlichen der Vorgabe des Originals. Lediglich einige Details werden verändert, da eine Marionettenbühne gewisse Grenzen für die Durchführbarkeit von Spezialeffekten aufweist. Das Rumpelstilzchen zerreißt sich am Ende nicht in zwei gleich große Hälften, sondern es geht schlicht und ergreifend „in die Luft“.

Anstelle des Müllerburschen tritt der Kasper in Erscheinung, da er die wichtigste Figur darstellt und das zentrale Bindeglied zwischen Zuschauern und Spielgeschehen ist.

Das gestohlene Krönlein

Das gestohlene Krönlein

Kinder

Die Blumenfee und der Wurzelzwerg haben die Aufsicht über die Tiere und Pflanzen des Blumenwaldes. Eines Tages erscheint der Wurzelzwerg unter Tränen und gibt bekannt, dass ihm jemand sein silbernes Glöckchen gestohlen hat. Das Glöckchen ist sehr wichtig, denn damit werden jeden Morgen die Tiere des Waldes wachgeklingelt. Weil er so verzweifelt ist, will die Blumenfee ihm helfen und bringt ihn deshalb zum Haus des Kaspers. Diesem wird in der verfahrenen Situation zugetraut, den Täter zu finden.

Der goldene Schlüssel

Der goldene Schlüssel

Kinder

Die kleine Prinzessin hat Geburtstag. Leider ist an diesem Tag ihre Mutter nicht anwesend; sie musste ins Krankenhaus. Der König scheint allein mit der Situation überfordert, denn er vergisst den Geburtstag seiner Tochter, und die Prinzessin findet aus diesem Grunde am frühen Morgen keine Geburtstagsgeschenke vor. Da dem König sein Fauxpas sehr peinlich ist, verspricht er seiner Tochter, dass sie an ihrem Geburtstag „alles“ machen dürfe, was sie nur wolle. Nichts soll ihr verboten sein.

Die drei Wünsche

Die drei Wünsche

Kinder

Der kleine Max und sein bester Freund, Steffen, spielen in der Küche des Hauses, als Maxens Vater nach Hause kommt und von den verschiedenen seltsamen Vorkommnissen berichtet, die sich in den letzten Wochen zugetragen haben. Im Wald sollen seltsame Dinge passieren: Jeder, der dort hineinginge, komme im Anschluss völlig verändert wieder heraus. Der hübsche, junge Prinz wurde nachdem er im Wald ein Nickerchen gehalten hatte, in einen hässlichen Burschen verwandelt, den niemand mehr anschauen kann.

Fridolin und der Zauberring

Fridolin und der Zauberring

Kinder

Fridolin ist ein Junge, der bei seinem Großvater lebt, weil seine Eltern verstorben sind. Opa und Fridolin sind sehr arm und werden vom reichen Bauern Ackermann bedroht. Der Opa hat die Miete nicht bezahlen können und deshalb wird ihm die letzte Ziege gepfändet. Außerdem soll er mit seinem Enkel aus der Wohnung fliegen, wenn die Mietschuld nicht umgehend beglichen wird. Fridolin ist empört, kann aber nichts gegen den Abtransport der Ziege unternehmen.

Tobias mit den Zauberkugeln

Tobias mit den Zauberkugeln

Kinder

Tobias wird an seinem Geburtstag zu ersten Mal von seinem Opa mit auf dessen Dachboden genommen. Dort, in einem kunterbunten Durcheinander von Objekten aus aller Herren Länder, darf er sich ein Geschenk aussuchen. Tobias lebt in einer Welt, in der die Erwachsenen keine Zeit mehr für ihre Kinder haben, da die Sorgen um den Arbeitsplatz und das tägliche Überleben dominieren.

Stromverschwender

Stromverschwender

Kinder

Der Stromverschwender“ handelt vom netten, aber einfältigen Onkel Balduin, der nicht verstehen will, warum er nicht den ganzen Tag über das Wasser laufen lassen sollte, warum es besser wäre, das Licht öfter mal auszuschalten und warum es dumm ist, im Sommer die Heizung anzulassen. Sein Neffe Franz und der aus einem Marionetten-Stück kaum wegzudenkende Kasper bringen den etwas verwirrten und unwissenden Onkel zur Hexe Hollebein, die so eine Art Kräuterweib ist. Sie hat ihr Land an die Kraftwerksbetreiber verkauft und musste dann zusehen, wie immer mehr Kraftwerke dort gebaut wurden, wo sie einmal ihr Wochenendhäuschen hatte. Onkel Balduin werden Zusammenhänge klar, die er vorher nicht durchschaut hatte... Zusammenhänge, die auch unsere Kinder gern begreifen wollen und sollen.